AccueilFAQRechercherS'enregistrerConnexion

Partagez | 
 

 Armeegesetz

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Aller en bas 
AuteurMessage
Quivira
Admin


Messages : 95
Date d'inscription : 17/09/2011

MessageSujet: Armeegesetz   Ven 18 Nov - 9:59

Texcoyo a écrit:
Hier wäre mal mein Vorschlag für ein neues Armeegesetz für Teotitlan. Dieser wurde grösstenteils aus bisherigen Vorschlägen zusammen getragen und angepasst.
Ich möchte das erst mal hier vorlegen und jeder ist dazu aufgefordert, seine Verbesserungsvorschläge einzubringen.

[rp]Armee der Provinz Teotitlan

Aufgaben des Heeres
Die Hauptaufgabe des Heeres ist die Verteidigung unserer Hauptstadt, aller Clans und Wege in Teotitlan. Vom rechtmässig gewählten Tlatocan können auch anderweitige Einsätze beschlossen werden. Ist die Verteidigung gesichert, können auch Krieger zu Einsätzen bei Bündnispartnern ausgesandt werden.

Hierarchie
Der Oberste Befehlshaber der Armee ist der rechtmässige Tlatoani.
Die Armeeführung besteht somit aus dem Tlatoani, dem Tecuhtli, dem Chef der Verteidigungstruppen, dem Armeebeauftragten und dem Heerführer.
Dieser Heerführer wird aus den Rängen der Krieger von der Armeeführung gewählt und kann auch nur von dieser wieder abgesetzt werden.
Das Kommando über die Krieger der Provinzarmee liegt beim Heerführer. Dieser repräsentiert auch die Krieger in der Armeeführung.

Die Ränge der Krieger:
Kolibri - In der Ausbildung. Kann auch für Einsätze eingesetzt werden.
Krieger - Nach der Grundausbildung und Vereidigung.
Adlerkrieger - Gruppenführer. Erfordert gewisse Dienstzeit und Ausbildung zum Gruppenführer.
Jaguarkrieger - Gruppenführer. Hat sich als Adlerkrieger bewährt. Erfordert gewisse Dienstzeit und Ausbildung. Der 2. Krieger eines Clans sollte womöglich diesen Rang innehaben.
Cuachicqueh - 1. Krieger des Clans.
??? - Ausbilder
Mexica - adlige Offiziere, nur mit abgeschlossenem Armeestudium.

Banner
Alle Banner innerhalb Teotitlans, die nicht von der Armeeführung bewilligt wurden, werden als Feinde betrachtet und mit aller Härte bekämpft. Das Banner des Tlatocans wird im Normalfall vom Heerführer angeführt.

Aufnahme in die Armee
Jeder Bürger Teotitlans kann sich beim jeweiligen 1. Krieger bewerben. Die Bewerbung muss folgende Angaben enthalten: Name, Wohnort, Eigenschaftspunkte, Eintrittsgrund und eventuell Studium. Nach erfolgreich abgeschlossener Grundausbildung kann der zukünftige Krieger vereidigt werden.

Austritt aus der Armee
Kolibris können jederzeit und mit sofortiger Wirkung und ohne die Angabe von Gründen aus der Armee austreten. Dazu reicht eine kurze Nachricht an den jeweiligen 1. Krieger. Sie können aber auch jederzeit von der Armeeführung mit sofortiger Wirkung entlassen werden.
Ab dem Rang eines Kriegers muss ein begründetes Entlassungsgesuch bei der Armeeführung gestellt werden. Dies wird, ausser im Krisenfall, in der Regel auch genehmigt. Die Armeeführung kann einen Krieger auch nur mit Begründung entlassen.

Besoldung
Jeder Krieger bekommt für jeden Tag im aktiven Einsatz einen vom Rat fest glegten Sold. Der Sold für jeden Einsatz, solange es keine andere Einigung gibt, wird vom Tlatocan bezahlt. Die einzige Ausnahme bildet da die Wache in den einzelnen Clans. Diese wird vom jeweiligen Calpulli entlöhnt.
Waffen, die während eines Einsatzes zerstört werden, werden von demjenigen bezahlt, der auch den Sold bezahlt.

Aufgaben und Pflichten
Armeeführung: Bestimmung des Heerführers und dessen Stellvertreter. Genehmigung von Bannern. Ernennung von Bannerführern. Ausrufen des Ausnahmezustands im Krisenfall. Ausarbeitung des Reglements für Krieger.
Tlatoani: Oberster Befehlshaber der Armee. Mitglied der Armeeführung.
Tehutli: Wortführer der Armeeführung. Mitglied der Armeeführung
Chef der Verteidigungstruppen: Verantwortlich für die Verteidiger in den Clans Teotitlans in Zusammenarbeit mit den 1. Kriegern und den Callpullecs. Auszahlung des Soldes für die Verteidigungstruppen. Zuständig für den Justizbereich innerhalb der Armee. Mitglied der Armeeführung.
Armeebeauftragter: Verwaltung der Finanzen, der Waffenkammer und der allfälligen Verpflegung der Krieger. Mitglied der Armeeführung.
Heerführer: Führung eines Banners der Armee. Ernennung der Cuachicqueh. Vertritt die Krieger in der Armeeführung. Mitglied der Armeeführung.
Cuachicqueh: 1. Krieger des Clans. Verantwortlich für die Krieger innerhalb des Clans. Muss in jedem Clan vorhanden sein.
Alle Krieger mit Rängen des Cuachiqueh und niedriger: Ausbildung nach Reglement. Befolgung von Anweisungen Vorgesetzter. Können in einem Banner, in der Verteidigung oder zur Wache eingesetzt werden.

Ausbildung
Die Armeeleitung hat mit den 1. Kriegern ein Ausbildungskonzept auszuarbeiten.

Krisenfall
Die Armeeführung entscheidet, ob ein solcher Fall vorliegt. Je nach Art und Gefährlichkeit der Krise, werden dann entsprechende Massnahmen ergriffen, die vorher festgelegt wurden. Die Armee muss dazu ein Konzept ausarbeiten.
Folgende Krisenfälle werden unterschieden:
Verteidigungsfall: Ein Clan Teotitlans wird von einem Banner oder feindlichen Kriegern bedroht oder übernommen. Der Ausnahmezustand kann ausgerufen werden.
Kriegsfall: Überfall auf Teotitlan durch eines oder mehrere feindliche Banner. Der Ausnahmezustand kann ausgerufen werden.
Auslandeinsatz: Ein befreundeter Clan oder eine Provinz müssen unterstützt werden
Für alle hier nicht vorhergesehenen Fälle, muss die Armeeführung so schnell wie möglich ein Konzept zur Bewältigung ausarbeiten.
Sollte der Ausnahmezustand ausgerufen werden, sind alle Bürger Teotitlans aufgerufen ihre Provinz zu unterstützen. Solange dieser Zustand andauert, können diverse Massnahmen ergriffen werden. Darunter fallen vorübergehende Schliessung des Calmecac, Einzug aller Krieger in Banner der Armee oder auch ausserordentliche Kriegssteuern. Die Armeeführung und der Rat ist aber verpflichtet, die Krise nach Möglichkeit ohne solche Massnahmen zu bewältigen.[/rp]
Revenir en haut Aller en bas
Voir le profil de l'utilisateur
Quivira
Admin


Messages : 95
Date d'inscription : 17/09/2011

MessageSujet: Re: Armeegesetz   Ven 18 Nov - 10:00

Army of the province of Teotitlan

Tasks of the Army
The main task of the army is to defend our capital, of all clans and ways in Teotitlan. From lawfully elected Tlatocan other operations can also be decided. If the defense backed up, can also warriors are sent on missions with allies.

Hierarchy
The Supreme Commander of the Army is the rightful Tlatoani.
The army leadership is thus composed of the Tlatoani, the Tecuhtli, the chief of defense forces, the army officer and the commander.
This commander is selected from the ranks of the warriors of the army leadership and can be dropped off only by the latter.
The command of the warriors of the province lies with the army commander. This also represents the warrior in the army leadership.

The ranks of the warriors:
Hummingbird - in the training. Can also be used for inserts.
Warrior - After basic training and swearing.
Eagle Warrior - Group leader. Requires a certain length of service and training for group leaders.
Jaguar Warrior - group leader. Has proven to be a eagle warrior. Requires a certain length of service and training. The second Warriors of a clan should probably hold this rank.
Cuachicqueh - 1 Warriors of the clan.
? - Instructor
Mexica - aristocratic officers who have completed their army only study.

Banner
All banners in Teotitlan, which were not approved by the Army leadership will be regarded as enemies and fought very hard. The banner of Tlatocans is normally given by the commander.

Inclusion in the army
Every citizen can change when the respective first Teotitlan Apply warriors. The application must contain the following information: name, residence, property issues and possibly entering basic education. After successfully completing basic training, the future warriors are sworn.

Discharge from the Army
Hummingbirds can withdraw at any time with immediate effect and without giving any reasons from the army. This extends a short message to the respective first Warrior. You may also be dismissed at any time by the Army leadership with immediate effect.
Be made from the rank of a warrior must produce a substantiated request for release from the army leadership. That is, except in the event of a crisis, approved a rule too. The army leadership is a warrior released only with justification.

Grade
Each warrior gets for each day in active use one adopted by the Council glegten pay. The pay for each use, as long as there is no other agreement is paid by Tlatocan. The only exception is when the guard in the various clans. This will be compensated by the respective calpulli.
Weapons that are destroyed during a mission will be paid by the person who paid the wages.

Tasks and duties
Army leadership: determination of the commander and his deputy. Approval of banners. Appointment of leaders banners. Proclaim a state of emergency in the event of a crisis. Drafting of the regulations for warriors.
Tlatoani: Supreme Commander of the Army. Member of the army leadership.
Tehutli: spokesman of the army leadership. Member of the Army leadership
Chief of the Defence Forces: Responsible for the defenders of the clans in Teotitlan, in cooperation with the first Warriors and the Callpullecs. Payment of their pay for the defense forces. Responsible for the judiciary within the army. Member of the army leadership.
Army Officer: managing finances, and the armory of any food for the warriors. Member of the army leadership.
Army leader: Leadership of a banner of the army. Appointment of Cuachicqueh. Represents the warrior in the army leadership. Member of the army leadership.
Cuachicqueh: 1 Warriors of the clan. Responsible for the warrior within the clan. Must be present in every clan.
All ranks of the warriors with Cuachiqueh and lower: Training for the regulations. Following instructions given by supervisor. Can be used in a banner, in the defense or to the police station.

Training
The army leadership has with the first Warriors prepare an educational concept.

Crisis
The army leadership will decide whether this is the case. Depending on the nature and danger of the crisis, then taken appropriate measures, which have been predetermined. The Army needs to develop a concept.
Crisis following cases:
Defense case: Teotitlan A clan is threatened by a hostile warriors or banners or inherited. The state of emergency can be proclaimed.
Event of war: the invasion of Teotitlan by one or more hostile banners. The state of emergency can be proclaimed.
Abroad: A friendly clan or province must be supported
For all other unforeseen events, the army leadership must develop as quickly as possible a mechanism to address.
Should the state of emergency be declared, all citizens are called Teotitlan their province to support. As long as this condition persists, various measures are taken. This includes temporary closure of calmecac, feeding all the warriors in the army banner or extraordinary war taxes. The army leadership and the Council is obliged to cope with the crisis, if possible without such measures.
Revenir en haut Aller en bas
Voir le profil de l'utilisateur
 
Armeegesetz
Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Revenir en haut 
Page 1 sur 1

Permission de ce forum:Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
La Hutte de Quivira :: La Bibliothèque de la Hutte :: Codices en Projet-
Sauter vers: